Jeder Tantrastuhl wird von unseren Hanswerkern und Schreinern aus Materialien bester Qualität einzeln hergestellt. Die verschiedenen Produktionsschritte werden kontrolliert und wir können somit ein erstklassiges Möbel anbieten.
Auf den unten aufgezeigten Fotos sehen Sie einen Teil der Produktion des Tantra-Stuhls:

MATERIAL AUS BESTER QUALITÄT

Zur Herstellung eines Tantrastuhls benötigen wir Stoffe, Kunstleder, Polsterungen und Holz, welche in unserem Lager aufbewahrt werden.

 

SCHREINEREI

Die nötigen Holzteile werden von unserem Fachpersonal gesägt, somit erhält der Tantra Stuhl seine unverwechselbare Form, garantierte Stabilität und Belastbarkeit.

 

DER BAU DES GESTELLS

Unsere erfahrenen Schreiner bearbeiten jeden Tantra Stuhl mit großer Präzision. Das Gestell des Stuhls wird in Handarbeit hergestellt. Es ist deshalb äusserst stabil.

 

SCHNEIDEREI

Stoffe und Kunstleder werden in der Schneiderabtielung zugeschnitten. Erstklassige Qualität wird durch unsere automatische Schneidmaschine garantiert.

 

ANFERTIGUNGEN MIT SPEZIALMASSEN

Für grössere Bestellungen, insbesondere für Hotels bieten wir Spezialanfertigungen mit besonderen Massen an. Auch das Design kann auf Wunsch angepasst werden.

 

NÄHABTEILUNG

Nach dem Schneiden kommen die Bezüge für den Tantra Stuhl in die Nähabeilung. Die Stoffe werden dort mit Spezial-Nähmaschienen genäht. Die Nadel durchdringt auch das dickere Kunstleder, so dass es möglich ist eine Doppelnaht zu machen, die unsere Bezüge äusserst strapazierfähig und langlebig machen.